Pokalsieg!! …und wo liegt eigentlich Dinklage?

Osterturnier in Parchim
15. April 2013
Doppelturnier
28. April 2013

Pokalsieg!! …und wo liegt eigentlich Dinklage?

Dinklage, wir kommen: Die Zimmer im Hotel Rheinischer Hof sind bereits gebucht. Am Himmelfahrtswochenende (9. bis 12. Mai) spielen wir mit jeweils einer Frauen- und einer Männermannschaft bei den Deutschen Meisterschaften für Verbandsklassen. Der Grundstein dafür wurde im März beim Final-4-Turnier in der Halle an der Paul-Heyse-Straße gelegt.

Das Frauenteam mit Steffi, Antonia und Viola setzte sich bei der Berliner Qualifikation durch und musste dabei nur ein Spiel bestreiten. Nach einem kampflosen Sieg im Halbfinale, der Gegner TTC Südost war nicht angetreten, gelang im Finale gegen den SSV Friedrichshain ein knapper 4:3-Erfolg. Die Gegner spielten mit Widder, Poljak und Lorenz.

Nach Siegen von Steffi und Antonia und einer Niederlage von Viola stand es in der ersten Einzelrunde 2:1 für Petershagen, Steffi und Antonia gewannen anschließend das Doppel knapp mit 3:2. Damit fehlte nur noch ein Punkt zum Erfolg. Doch die Frauen machten es spannend. Steffi verlor ihr zweites Einzel gegen die Nummer eins des Gegners nach einer 2:1-Führung noch mit 2:3, und Antonia gab ihr zweites Spiel mit 0:3 ab. Viola musste es also richten, und schaffte es auch. Sie rang ihre Gegnerin in ihrem zweiten Einzel mit 3:1 nieder.

Das Männerteam mit Toni, Peter und Hannes hatte es im Halbfinale ebenfalls mit dem SSV Friedrichshain zu tun, der mit McCarney, Krause und Belger spielte. Nach einer 3:2-Niederlage von Johannes gegen die Nummer eins des Gegners ließen Toni und Peter nichts mehr anbrennen. Sie gewannen zunächst ihre beiden ersten Einzel ohne Probleme, und auch das Doppel wurde mit 3:1 sicher nach Hause gebracht. Toni konnte dann mit seinem zweiten Einzel den Sieg perfekt machen, was ihm auch souverän gelang. Er setzte sich gegen die Nummer eins des Gegners mit 3:1 durch.

Der Einzug ins Finale war geschafft. Dort wartete der SV Berliner Brauereien II, der mit Kostezkij, Neef und Bartsch spielte und im zweiten Halbfinale mit einem 4:0 dem BTTC Meteor keine Chance gelassen hatte.

Als erster musste wieder Hannes ran. Nach spannenden fünf Sätzen und einem zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand setzte er sich im letzten Satz mit 13:11 durch und brachte uns in Führung. Toni musste sich im zweiten Einzel mit 1:3 geschlagen geben. Peter brachte uns mit einem souveränen 3:0 wieder in Führung. Das Doppel gewannen Toni und Peter anschließend mit 3:1, und es stand nach vier Spielen 3:1 für Petershagen. Auch den Männern fehlte damit nur noch ein Sieg zum Turniergewinn. und den holte Toni im Spiel gegen die Nummer eins des Gegners mit einem knappen 3:2 Erfolg. Dabei hatte er nach drei Sätzen wie Hannes ebenfalls mit 1:2 zurückgelegen, die letzten beiden Sätze aber jeweils knapp mit 11:9 und 13:11 für sich entschieden.  

Und was erwartet uns in Dinklage? Erst einmal rund 500 Kilometer Autobahn, um in die niedersächsische Stadt auf halber Strecke zwischen Bremen und Osnabrück zu gelangen. Bei der Endrunde wird dann zunächst in vier Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften gespielt, sodass beide Teams mindestens vier Spiele haben werden. Weiter geht es im Ko-System, mal schauen, ob wir dann noch dabei sind.

Das Frauenteam wird in Dinklage mit Steffi, Viola und Kornelia spielen, die Männermannschaft mit Hannes, Benni und Christof.

Viel Erfolg.

 

Vielen Dank wiederum an meinen Papa! 🙂

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen